Chance e.V. - Zukunft für Menschen

Schulungen für starke Dörfer

Schulungen für starke Dörfer

Mehrmals im Jahr ziehen wir uns mit Vertretern verschiedener Indianergemeinschaften in Peru zu intensiven mehrtägigen Schulungen in ein kleines, lokales Tagungshaus zurück. Das kostet zwar mehr als Workshops vor Ort in den Dörfern, gleichzeitig ist es aber eine sehr intensive und effiziente Arbeit:

Hemmungen fallen. Die Dorfbewohner haben Zeit, ohne die Ablenkungen des Alltags nachzudenken, ohne Angst Fragen zu stellen. Sie erfahren und lernen viele neue Dinge von Kultur über Indigenenrechte bis hin zu Umweltschutz und Selbstverwaltung. Das macht ihnen Mut und schafft Vertrauen. Gemeinsam mit den Chance-Mitarbeitern können die Dorfbewohner dann Probleme besprechen, unter Umständen füreinander beten und den Aktionsplan für die nächsten Monate erstellen.

Hier einige Rückmeldungen von teilnehmenden Dorfbewohnern:

Juan (Dorfchef)

„Die Schulung war noch besser, als ich mir erhofft hatte. Dank Chance e.V. sind wir jetzt mit unseren vielen Problemen nicht mehr allein.“

Rebeca

„Ich danke Gott für so eine tolle Gelegenheit.“

Vicente

„"Wir brauchen unbedingt noch mehr Schulungen und Seminare, weil wir dort so viel für unsere Selbstverwaltung lernen.“

Sumer

„Die Schulung hat mir Selbstvertrauen und Hoffnung für die Zukunft unseres Dorfes gegeben.“

Leticia

„Ich hatte keine Ahnung, wie es wirklich um uns steht. Aber jetzt haben wir in Chance e.V. einen starken Verbündeten.“

Panchito

"So viele wertvolle Sachen hat mir noch nie jemand in so kurzer Zeit beigebracht.“

Yoana

„Ich hatte viel Spaß und habe unser Dorf gemalt.“

José
(Hauptchef von drei Dorfgemeinschaften)

„Endlich haben wir Verbündete, die uns von innen nach außen fit machen wollen, statt einfach Almosen zu verteilen.“

Marily

„Ich bin begeistert.“

Martín

„Das ich in meinem Alter zum ersten Mal überhaupt an einer Schulung teilnehmen durfte, hat mich sehr bewegt.“

Angel

„Ich danke Gott für diese Chance und bin den Spendern, die unsere Schulung ermöglicht haben, von Herzen dankbar.“

Zayuri

„Wenn wir es schaffen das umzusetzen, was wir auf der Schulung gelernt haben, werden es unsere Kinder einmal besser haben.“

Joel

„Am liebsten wären wir noch länger geblieben, um noch mehr zu lernen.“

Pancho (Dorfchef)

„Wir brauchen unbedingt weitere Schulungen, damit auch die anderen Dorfbewohner die Chance bekommen, so viele wertvolle Dinge zu lernen.“

Sebastián

„Ich bin nicht mehr jung, doch erst jetzt habe ich gelernt, welche Rechte wir als Indigene wirklich haben. Das verändert für mich alles und ich fühle mich stärker als je zuvor.“

Domingo und Elestina

„Jetzt kann die Transformation unseres Dorfes losgehen. Mit Gottes Hilfe.“

Roberto

„Andere Organisationen schenken uns Hühner. Aber nur das Wissen, das Chance e.V. uns vermittelt, kann unser Leben und unsere Dörfer wirklich verändern.“

Sebastián

„So etwas lernen wir in der Schule nicht.“

Ángela

„Die Schulung hat mich motiviert. Ich will mehr lernen über unsere Kultur, unsere Geschichte und unser Erbe, damit ich die Zukunft unserer Kinder ganz neu gestalten kann.“

Domingo

„Hätte ich dieses Wissen gehabt, als ich vor vielen Jahren Dorfchef war, hätten wir uns viel Leid und Elend ersparen können.“

nach oben