Chance e.V. - Zukunft für Menschen

Patenschaft-Plus

Wirksame Hilfe für Kinder, Familien und ganze Dörfer

Das Patenkinderprogramm von Chance e.V. entstand vor einigen Jahren in Peru aus der akuten Verzweiflung dreier Kinder, deren Mutter ermordet worden war. Aus diesem Akt der Nächstenliebe hat sich seitdem ein ganzheitliches Programm entwickelt, das vielen Kindern die Chance auf ein Leben in Würde bietet und Menschen aus drei Kontinenten miteinander verbindet. Die lebensverändernden Auswirkungen des Patenprogramms wollen wir jetzt noch stärker auf alle Bewohner der Heimatdörfer unserer Patenkinder ausdehnen. Wie wir das schaffen wollen, erfahren Sie hier.

Chance e.V.- Kinderpatenschaft

Patenkinder lernen, wie sie daheim Bäume für Brennholz, Bauholz und Obstanbau pflanzen.

Der erste Schritt:
Hilfe für Kinder

Schon eine normale Chance-Patenschaft ist viel mehr als ein Taschengeld. Denn nur ganzheitliche Hilfe zur Selbsthilfe kann echte Veränderung bewirken. Durch Kleingruppen, Kinderfeste, Exkursionen, Sport, kreative Workshops, christliche Sommerlager sowie seelsorgerlich-psychologische Begleitung entwickeln die Kinder ihre Begabungen und erfahren, dass sie dem Schicksal nicht hilflos ausgeliefert sind. Das Patenprogramm finanziert Schulgelder und -uniformen, Schuhe, Bücher, Unterrichtsmaterialien und medizinische Versorgung. Unsere Mitarbeiter vor Ort stehen den Kindern als liebevolle und kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. „Die Kinder sollen begreifen, dass sie wertvoll sind, und sich ganzheitlich entwickeln,“ meint Rufus, unser zuständiger Mitarbeiter in Kenia.

Der zweite Schritt:
Hilfe für Familien und Kinder als Multiplikatoren

Um die Veränderung im Leben der Patenkinder noch nachhaltiger zu gestalten, arbeiten wir außerdem mit ihren Angehörigen – Elternseminare, Beratung und Bildung helfen auch den Familien der Patenkinder, ihr Leben verantwortungsbewusst zu gestalten und den Kindern ein gutes Zuhause zu bieten. Dabei sind die Patenkinder selbst häufig Multiplikatoren, die Werte, Hoffnung und konkretes Handeln an ihre Eltern und Geschwister weitergeben.

Der dritte Schritt:
Patenschaft-Plus für eine lebenswerte Zukunft in den Dörfern

Immer wieder werden wir von Paten gefragt, wie sie sich über eine normale Patenschaft hinaus für ihre Patenkind und sein Umfeld engagieren können. Hieraus entstand die Idee der Patenschaft-Plus.

Denn durch die normalen Patenschaften entwickeln sich die Patenkinder großartig, doch bleibt ihr Lebensumfeld in ihren Heimatdörfern von Armut, Arbeitslosigkeit und Umweltzerstörung geprägt. Deshalb machen sich die älteren Patenkinder große Sorgen und fragen sich, wie sie angesichts dieser strukturellen Perspektivlosigkeit in ihren Dörfern einmal auf eigenen Beinen stehen können. Vielen bleibt da nur, nach der Schule in die Armenviertel der Städte abzuwandern, um dort ihr Glück zu versuchen. In den Dörfern bleiben die zurück, die ohnehin schlechtere Voraussetzungen haben, weil sie vielleicht keinen Paten hatten und weniger Schulbildung genossen. So entsteht ein Teufelskreis aus dörflicher Armut und Landflucht, die Dörfer bleiben auf Dauer arm, weil die Stärkeren und Gebildeteren abwandern.

Diesen Teufelskreis wollen wir durchbrechen, indem wir nicht nur den einzelnen Patenkindern und ihren Angehörigen helfen, sondern im Rahmen der Patenschaft Plus auch die Strukturen und Wirtschaftsgrundlagen in ihren Heimatdörfern verbessern. Es geht darum, die gesamte Lebensqualität der Kleinbauern nachhaltig zu verbessern und so allen eine Chance auf ein Leben in Würde zu geben. Die Patenschaft Plus ermöglicht es unserem Team vor Ort, dörfliche Strukturen zu schaffen, in denen auch ehemalige Patenkinder eine Perspektive haben. Hierzu begleiten wir die Dorfbewohner in prozessorientierten Planungen, fördern das gemeinschaftliche Engagement aller Dorfbewohner, verbessern ihre Einkommensmöglichkeiten und helfen ihnen, die natürlichen Ressourcen schonend zu nutzen. Konkret gehören zu den Maßnahmen, die durch die Patenschaft Plus noch mehr Menschen helfen, Schulungen, Dorfbaumschulen, Aufforstung, Trinkwasserversorgungsmaßnahmen, landwirtschaftliche Selbsthilfeaktivitäten und Infrastrukturprojekte.

Und so funktioniert die Patenschaft-Plus:

Der Pate oder die Patin spendet wie gehabt 30 oder 35 Euro im Monat für das individuelle Wohlergehen des Patenkindes und zusätzlich 15 oder 20 Euro, mit denen wir die nachhaltige Entwicklung des Heimatdorfes Ihres Patenkindes fördern. Der monatliche Gesamtförderbetrag pro Patenkind liegt dann auf freiwilliger Basis bei bis zu 50 Euro. Bei 100 Patenkindern in einem Dorf, von denen 30 oder 40 im Rahmen einer Patenschaft Plus gefördert werden, bedeutet dies bereits eine lebensverändernde Investition in die Zukunft der Dorfgemeinschaft, in der dann auch selbstständig werdende Patenkinder ihr weiteres Leben würdevoll gestalten können.

Dabei ist die Patenschaft-Plus selbstverständlich eine freiwillige Option für alle Paten und Patinnen, die sich gern noch ein klein wenig mehr engagieren möchten. Der zusätzliche Förderbetrag kann übrigens auch nur 5 oder 10 Euro pro Monat betragen – ganz nach den individuellen Möglichkeiten. Wenn Sie also schon ein Patenkind begleiten und Sie das Konzept der Patenschaft Plus überzeugt, schreiben Sie uns einfach, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Begleiten Sie noch kein Patenkind? Gern schicken wir Ihnen einen aktuellen Steckbrief mit Kindern zu, die derzeit nach einem Paten oder einer Patin suchen. Sprechen Sie uns an.

Es gibt also zwei frei wählbare Möglichkeiten, durch eine Kinderpatenschaft zu helfen. Mit einer normalen Kinderpatenschaft und einer monatlichen Spende von 30-35 Euro helfen Sie einem Kind und seinen Angehörigen. Durch eine Patenschaft Plus helfen Sie Ihrem Patenkind und der ganzen Dorfgemeinschaft. Egal wie Sie sich entscheiden, Ihre Hilfe kommt vor Ort an, gibt Chancen und verändert Leben.

Vielen Dank! Muchas Gracias! Ashé Oleng!

Bei Fragen oder Kommentaren schreiben Sie uns an
info@chance-international.org

Unser Spendenkonto lautet:
Chance e.V.
IBAN: DE92 3506 0190 1014 4450 10
BIC: GENO DE D1 DKD
Bank f. Kirche u. Diakonie / KD Bank
Kto-Nr.: 1014445010
BLZ: 35060190

Weitere Infos zu Patenschaften finden Sie hier.

nach oben