Emilia

Witwe und Mutter mehrerer Patenkinder

„Der Todeskampf meines Mannes war lang und qualvoll. Er starb, weil wir zu arm waren, uns Medikamente leisten zu können. Wie sollte ich meine Kinder ganz allein ernähren und sie zur Schule schicken können? Durch die Hilfe des Patenkinderprogramms von Chance e.V. gelang es mir, die Hoffnung nicht ganz zu verlieren und mein Schicksal Schritt für Schritt in die eigene Hand zu nehmen.“

„Die Chance-Projektleiterin kam sogar zu Pedro‘s Beerdigung. Als sie sah, wie verzweifelt ich war, nahm sie mich in den Arm und weinte mit mir. Das gab mir Kraft. Kraft geben mir auch die regelmäßigen Veranstaltungen für Patenkinder und Eltern. Dort lerne ich viele wichtige Sachen und bin nicht mehr allein. Wenn ich jemanden zum Reden brauche, ist das Chance-Team für mich da, sie ermutigen mich und beten für mich.

Früher hatte ich Angst vor Behördengängen und Arztbesuchen, doch Chance e.V. hat mir gezeigt, welche Rechte ich habe. Das Team begleitete mich dabei, Geburtsurkunden und Personalausweise für meine Kinder zu beantragen, so dass wir die staatliche Krankenversicherung für Arme in Anspruch nehmen können.

Meine Kinder haben neue Freunde gefunden und es gibt Hilfe bei den Hausaufgaben. Sie lernen viel darüber, wer sie sind und entwickeln ihre Begabungen, die Gott ihnen geschenkt hat. Ohne die Hilfe der Paten aus Deutschland wäre all das nicht möglich.“

Paten dringend gesucht.

Paten dringend gesucht.

Geben Sie einem Kind und seinem Umfeld die Chance auf ein würdevolles Leben und werden Sie Kinderpate Plus.

Kinderpate plus in Peru werden Kinderpate plus in Kenia werden

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte vor Ort

Projektberichte

Unsere vielfältigen Projekte verändern das Schicksal von Einzelnen und ganzen Dorfgemeinschaften positiv.

Erfahren Sie, wie die Menschen vor Ort die Arbeit von Chance e.V.erleben >